Montag 15. Mai 2017 um 19:30 Uhr, Kulisse Ettlingen

Die AG Kultur des Arbeitskreis Asyl Ettlingen zeigt in Zusammenarbeit mit der Kulisse Ettlingen den 3. Film seiner Filmserie. In „Back to Africa“ hat der Filmemacher Othmar Schmiederer fünf Künstler aus André Hellers Zirkusshow „Afrika! Afrika!“ auf der Reise in ihre Heimatländer Senegal, Kongo, Guinea und Gambia begleitet. Tata, Huit Huit, Sonko, Waterman Dickson Oppong und Georges Momboye waren Stars in Hellers Zirkus-Projekt, das in Europa von 2005 bis 2014 ein Millionenpublikum begeisterte. Der Film begleitet sie zu ihren Familien und den lebendigen Wurzeln afrikanischer Kulturen und den beeindruckenden Menschen eines faszinierenden, vielschichtigen Kontinents. Im Gegensatz zu den Berichten aus vielen Regionen des afrikanischen Kontinents über Krieg, Hunger und Gewalt gibt es hier Bilder, die Hoffnung machen.

Back to Africa

Der Filmemacher vermittelt in Bildern von ganz eigener Kraft überraschende, sehr persönliche Einblicke in die Vielfalt afrikanischer Lebensweisen. Den Künstlern gemeinsam ist die innere Zerrissenheit zwischen Tourneealltag in Europa und dem Leben zu Hause, die Sehnsucht nach ihren Familien, die Verwurzelung in der gelebten afrikanischen Kultur und das große persönliche Engagement, mit dem sie eigene Projekte aufbauen und vorantreiben.

Die traditionelle westafrikanische Musik der Kora-Virtuosen Ebraim Tata Dindin, die treibenden Drum-Rhytmen der verschiedenen Tanzgruppen, die überraschende Kunst der Akrobaten wie dem Körperexzentriker Huit Huit oder Waterman pointieren die einzelnen Stationen der Reise.

Nach der Vorführung sind die Besucher eingeladen zu einem Gespräch mit afrikanischen Gästen. Moderation Patrick Jutz.

Filmdauer 97 Minuten, Englisch und Französisch mit deutschen Untertiteln

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

 
 

Translate »