Nach der Begrüßung durch Konstanze Stein gab Frau Mai vom Integrationsbüro der Stadt Ettlingen einen Überblick über die Belegungen der Anschlussunterbringungen in Ettlingen und stellte die Verantwortlichen vor, die sich diese Aufgabe teilen: Zuständigkeiten AUs Ettlingen

Die „Zahlen und Daten“, die „soziale Betreuung“ und die Betreuungspraxis pinnte Fr. Mai dann an eine Wand:

AU_Betreuung Ettlingen

Aus dem Publikum kam die Frage, welche Unterstützung bei den Hausaufgaben die Flüchtlingskinder bekommen können.

  • Als erstes kann man sich an das Team „Hausaufgabenbetreuung“ des AK Asyl wenden: hausaufgaben@asylettlingen.de.
  • Sollte man hier nicht fündig werden, kann man beim Kinderschutzbund anfragen, der ein Deutschpaten-Projekt organisiert: http://kinderschutzbund-karlsruhe.de/sprachpaten-2/.
  • Wenn auch dies keinen Erfolg hat, kann man die Schulsozialarbeiter fragen, die in der Regel noch weitere Möglichkeiten haben.

Beate Rashedi fragte vor dem nächsten TOP die „Freude/Frust“ und den Energiepegel der Ehrenamtlichen ab. Wir freuen uns, dass die Freude an der Arbeit immer noch sehr stark überwiegt!

Beate stellte danach die Auswertung der Wandzeitungen des letzten Treffens vor, wo es um die Frage ging, was die Aufgaben des AK Asyl Ettlingen in nächster Zeit sind. Jede/r durfte mittels Punkten ein Bewertung abgeben, mit folgenden Ergebnis:

Lernen über das Leben und Kultur der Flüchtlinge 11 Punkte
Kontakt fördern zw. jungen Flüchtlingen und jungen Deutschen 7 Punkte
Flüchtlinge einbeziehen, zu Mitbürgern machen 7 Punkte
Kontakt zu Menschen in der AU 6 Punkte
gemeinsames Kochen 6 Punkte
Begleitung in den Beruf 5 Punkte
Angebote für Frauen 4 Punkte
AG kulturelle Heimatkunde 4 Punkte
Deutschunterricht, -kurse 1 Punkt
Theater- / Kinobesuche anbieten 1 Punkt

Null Punkte für: „Nähstube für Flüchtlinge“ und „Gruppe von Flüchtlingen+Deutschlehrern und Gruppe einladen und gemeinsames Thema besprechen“

Das nächste AK Gesamttreffen ist am 22. Juni 2017 um 19.00 Uhr im Gemeindesaal Herz-Jesu. Herzliche Einladung an alle Interessierten.