Nächster Filmabend „Ina, Amer und Elvis – Bosnian Stories“

Am 6. November 2017 um 19:30 Uhr im Ettlinger Kino Kulisse

Der Schweizer Daniel von Aarburg beschreibt drei europäische Schicksale.

Filmabend Bosnien


Drei Junge Menschen stecken mitten in der Pubertät, als im ehemaligen Jugoslawien Krieg und nationalistischer Wahnsinn losbrechen. Ina Bakalovic entkommt mit ihrer Familie knapp der Einkesselung ihrer Heimatstadt Srebrenica, die mit dem größten Massaker in Europa seit dem 2. Weltkrieg enden wird. Die Schweiz bietet den Bakalovics temporäre Zuflucht als Gewaltflüchtlinge. Amer Obradovic gerät im kroatisch-bosnischen Grenzgebiet zwischen die Fronten, versteckt sich und stellt sich dann auf Bitten der Mutter der Kroatischen Armee. Aus dem Militärgefängnis gelingt durch Bestechung die abenteuerliche Flucht in die Schweiz. Durch das Rote Kreuz kommt der 15-jährige Elvis Besic aus einem serbischen Konzentrationslager frei.

Krieg und Exil führen die drei bosnischen Muslime in den mondänen Luftkurort Davos, wo ein Durchgangszentrum in einem ausgedienten Sanatorium eingerichtet ist. Hier finden sie ein Zuhause, während in ihrer Heimat die Katastrophe ihren Lauf nimmt. Nach Kriegsende trennen sich die Wege der drei wieder: Ina wandert mit ihrer Familie in die USA aus, Amer kehrt nach Bosnien zurück und wird Journalist, Elvis erhält in der Schweiz Asyl, wird Vater und nimmt den Hürdenlauf zum Schweizer Bürgerrecht in Angriff

Nach dem Film lädt die AG Kultur zu einem Gespräch mit dem Asyl-Berater Udo Dreutler

90 min, Schweizerdeutsch, Hochdeutsch, Bosnisch, Englisch (OmU)
Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.

8 Monaten ago