Begegnungscafé

Begegnungscafé

Der Arbeitskreis Asyl veranstaltet seit über einem Jahr ein offenes Begegnungscafé für die in Ettlingen wohnenden Flüchtlinge. Ab Januar 2015 fand das Café zunächst ein Mal im Monat im Martinshof, dem ehemaligen Pfarrsaal der Herz-Jesu-Pfarrei, statt. Im Oktober wechselten wir dann in den neuen Begegnungsladen der Stadt Ettlingen. Im K26 hatte das Café nun zwei Mal im Monat geöffnet und durch die zentrale Lage konnte man sich über einen regen Besuch freuen. Da in den nächsten Wochen und Monaten mit weiteren Asylbewerbern zu rechnen ist, findet das Begegnungscafé ab Januar 2016 jeden Donnerstag von 16 bis 19 Uhr im K26 statt. Verantwortlich für die Organisation und den Ablauf ist ein Team von ca. 15 Mitgliedern des AK’s, welches von Herrn Gilcher koordiniert wird. Dabei wird außer Kaffee, Tee, Sprudel und Apfelsaft auch immer ein kleines Angebot an Speisen angeboten. Dieses reicht von selbstgebackenen Kuchen, die von Mitgliedern des AK`s gespendet werden, über Brezeln bis zu Keksen und Gebäck. Für die Kinder wurde ebenfalls mit Spenden eine gut bestückte Spielecke eingerichtet.

Begegnungscafe_K26

 

Mit dem Begegnungscafé verfolgen wir folgende Ziele

Unseren Flüchtlingen und Asylbewerbern wollen wir ein Mal in der Woche eine gesellige Abwechslung in ihren Alltag bringen. Außerdem sollen die Asylbewerber, die inzwischen in den dezentralen Anschlussunterbringungen leben, eine Gelegenheit haben, den Kontakt zum Arbeitskreis aufrecht zu erhalten. Das Café bietet allen Mitgliedern des AK’s einmal pro Woche die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen und sich mit den Flüchtlingen zu treffen. Nicht zuletzt ist dieses Café in zentraler Lage ein Angebot für alle Ettlinger Bürger erstmals mit Flüchtlingen in Kontakt zu kommen und sich über die Arbeit des Arbeitskreises zu informieren.

Begegnungscafé
Jeden Donnerstag von 16-19 Uhr
Begegnungsladen K26
Kronenstr. 26
76275 Ettlingen

Sie erreichen uns unter: cafe@asylettlingen.de

K26_400x300

Fähigkeiten

Gepostet am

21. September 2015

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »